Der Traum von Afrika

Den Traum von Afrika haben wir in Zentral-Namibia gefunden – im Herzen des Okonjati Wildreservats. Es ist eines der ältesten und größten Privatreservate für Wildtiere im Lande. Die abwechslungsreiche namibische Landschaft dieses Gebietes umfasst Bergketten, Savannen, Büsche und offene Grasflächen. Sie bietet so Lebensraum für eine Vielzahl von Tierarten.

Seit Mitte der 70er Jahre finden dort Tausende von Tieren und viele verschiedene Vogelarten Schutz. Mount Etjo oder auch „Okonjati Wildreservat“ ist der verwirklichte Lebenstraum von Jan Oelofse. Es war seit 1975 sein Ziel, einen natürlichen Lebensraum für alle Tierarten in einer Welt zu schaffen, in der die wachsende Bevölkerung täglich mehr Lebensraum für sich vereinnahmt.

Die Jagd

Das wunderschöne Jagdcamp – die Elefanten Lodge – befindet sich im Zentrum des Wildreservats und somit auch mitten in der unberührten Wildnis Namibias. Das Gebiet ist rund 40.000 ha groß. Weitere 120.000 ha Konzessionsgebiete sind unmittelbar angrenzend bejagbar.

Im Okonjati jagen Sie zwischen Elefanten, Spitz-und Breitmaulnashörnern, Nilpferden, Leopard, Gepard und Löwe. Das bejagbare Wild ist in der Preisliste aufgeführt.

Jagdsaison ist von Februar bis November,

Faszinierend ist nicht nur die Jagd

Im Wildreservat gibt es darüber hinaus eine Vielzahl von Angeboten, die Einblicke in die Natur, in das Leben der Menschen dort und in die jüngere und weiter zurückliegende Geschichte geben.

Mount Etjo erlangte große Berühmtheit durch die Friedensgespräche zur Unabhängigkeit Namibias 1989. Sehr viel weiter zurück können Sie in die Geschichte eintauchen, wenn Sie sich auf die versteinerten Fährten der Saurier begeben. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier.